Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt/Impressum | AGB  
 Getränke Widmann - www.schanktec.de 
Messeservice  |   Angebot  |   Tipps
Startseite >  Inhaltsverzeichnis >  xxx
 
Wie oft sollte man eine Schankanlage reinigen ?

Quelle: BGN aktuell 38 vom 27.08.2003 (ro)

Getränkeschankanlagen sind offene Systeme, in die Verschmutzungen eindringen und das Getränk verändern können. Um das zu verhindern, müssen Schankanlagen gereinigt und desinfiziert werden. Aber wie oft? Eine neue Norm macht hierzu klare Aussagen. Was in § 11 der Getränkeschankanlagenverordnung schwammig klingt, ist in Wirklichkeit eine sehr strenge Anforderung: "Getränkeschankanlagen sind nach Bedarf zu reinigen, spätestens jedoch alle 14 Tage."

Doch wann besteht dieser Bedarf zur Reinigung und Desinfektion? Das hängt in erster Linie vom auszuschenkenden Getränk ab. Die verschiedenen Getränke sind nämlich ganz unterschiedlich anfällig für mikrobiologischen Verderb. Darüber hinaus wird eine Reinigung immer dann notwendig, wenn erkennbar ist, dass sich das Getränk verändert bzw. die Anlage oder Bauteile (Zapfarmatur, Leitungsanschlussteil) verschmutzt sind. Auch hohe Umgebungstemperaturen oder lange Schankpausen können das Getränk nachteilig verändern.

Das bedeutet: häufiger reinigen. Klare Orientierungswerte für die Reinigungsintervalle gibt die DIN-Norm 6650-6 "Getränkeschankanlagen - Teil 6: Anforderungen an Reinigung und Desinfektion":

Folgende Reinigungs- und Desinfektionsintervalle sind in Abhängigkeit des Getränkes festgelegt:

  • täglich: Fruchtsaft, Fruchtnektar, Fruchtsaftgetränke
  • alle 1 - 7 Tage: stilles Wasser, alkoholfreies Bier
  • alle 7 Tage: Bier
  • alle 7 - 14 Tage: kohlensäurehaltiges Wasser, kohlesäurehaltige und alkoholfreie Erfrischungsgetränke, Wein

 

blaue Linie

Getränke Widmann GmbH,  Melchior-Huber-Str. 36,  D-85652 Ottersberg
Servicepartner der Messe München International - Getränke, Schankanlagen, Service
Tel. ++49 (0)81 21 - 84 53  -  Fax ++49 (0)81 21 - 78 422   -  eMail: Mailformular